Left Weitershoppen
Ihre Bestellung

Ihr Warenkorb ist leer

Oder doch die Probierbox?
Jetzt ansehen
NEU! JETZT IM MEHRWEGGLAS – FÜR EIN NACHHALTIGERES GOLD!
Heißhunger auf Fleisch - Was steckt dahinter und was kannst du tun

Heißhunger auf Fleisch - Was steckt dahinter und was kannst du tun

Was bedeutet Heißhunger?

Mit einem kompletten Zombie-Blick starrt man auf die Packung Gummibärchen und der kaum vollständige Satz „muss Gummibärchen haben, jetzt“ läuft in deiner geistigen Schleife ab wie eine Dauerplatte.

Das Gefühl ständig Hunger zu haben. Ein Gefühl das weit über den normalen Appetit oder das gewohnte Hungergefühl hinaus geht.

Dieses extreme Verlangen nach z.B. Süßigkeiten oder Fleisch kann mehrere Gründe haben. Nährstoffmangel, Ungleichgewicht im Hormonhaushalt, Stress, Schlafmangel, ein sinkender Blutzuckerspiegel oder die eigene Gefühlswelt sind nur einige wenige Ursachen für deine Heißhungerattacken.

Je nachdem auf was dein Körper ein so starkes Verlangen hat, solltest du unbedingt nach die Ursache hinterfragen. So sind die Ursachen für Heißhungerattacken auf Süßes zum Beispiel ganz andere als die auf Fleisch.

In diesem Artikel befassen wir uns überwiegend mit dem Thema Heißhunger auf Fleisch. Du erfährst

  • warum du Heißhunger auf Fleisch hast
  • welche veganen Alternativen es gibt
  • und was es mit Heißhunger auf Süßes auf sich hat

 Aber fangen wir doch einfach mal mit den Basics an.

Warum hast du Heißhunger auf Fleisch ?

Wer sich eventuell für die Hau-Ruck-Version des “ Vegan werdens ” entschieden hat, der wird mit diesem Thema sehr wahrscheinlich zu tun haben.

Es gibt ein paar „kritische“ Nährstoffe , auf die man achten sollte, wenn man sich vegan ernährt. Dazu gehören Eisen, Zink und ganz besonders wichtig Vitamin B12 .

Wer das einfach ignoriert und sich zum Beispiel ausschließlich von dem Influencer-Star unter den Gemüsesorten, dem Grünkohl, ernährt, der braucht sich nicht wundern wenn Heißhunger keine Randerscheinung mehr ist.

Nährstoffmangel ist jedoch nicht nur ein Problem der Veganerinnen, das zieht sich durch alle Ernährungsformen durch.

Heißhunger auf Fleisch durch Eisenmangel

Heißhunger durch Eisenmangel ist eine häufige Ursache für auftretende Heißhungerattacken. Achte daher immer darauf, dass du den Bedarf mit deiner Ernährung abdeckst und informiere dich über günstige Kombinationen mit Vitamin C , um die Eisen-Aufnahme zu verbessern.

Vegane Lebensmittel gegen Eisenmangel

Die Palette von eisenhaltigen Gemüsesorten ist schön bunt und garantiert Vielfalt im Speiseplan. Probier es doch einfach mal mit

  • Rote Beete
  • grünes Blattgemüse
  • Bohnen
  • Erbsen
  • Hülsenfrüchte

Kombinierst du das ganze jetzt mit Vitamin C, ist die Sache geritzt.

Kammergold Gerichte - jetzt probieren!

Heißhunger auf Fleisch durch Proteinmangel

Proteinmangel kann ebenso ein Kriterium für Heißhunger sein. Denn der Körper brauch die eiweißhaltigen Lebensmittel insbesondere für deinen Zellaufbau.

Merke: Eiweiß bzw. Protein ist der Grundbaustein für sämtlichen Zellen in deinem Körper. Zudem hilft dir das Eiweiß beim Aufbau von Hormonen und Immunzellen. Auch die Wundheilung wird durch eiweißhaltige Lebensmittel gefördert.

Vegane Lebensmittel gegen Eiweiß- / Proteinmangel

Auch hier ist die Auswahl groß und lässt das Foodie-Herz höher schlagen.

  • Tofu
  • Tempeh
  • Hülsenfrüchte
  • Nüsse
  • Samen
  • Pseudogetreide wie Amaranth und Quinoa
  • Oliven
  • Zwiebeln

Mit diesen pflanzlichen und proteinhaltigen Alternativen lassen sich wunderbare Gerichte zaubern. Das Internet bietet hier eine Vielzahl an veganen Gerichten .

Du musst auch nicht direkt deine komplette Ernährung umstellen . Probier es doch einfach Schritt für Schritt. Die flexigane Ernährung bietet sich in diesem Fall super an.

Heißhunger auf deftigen / würzigen Geschmack

Kommen wir jetzt zu einer der häufigsten Ursachen für die auftauchende Lust auf Fleisch. Es ist ist oftmals gar nicht das Fleisch an sich, sondern der deftige, vollmundige Geschmack, der einem abgeht.

Hier spielen deine Geschmackserinnerungen eine ganz große Rolle. Die Buletten von Oma mit Kartoffelsalat hast du förmlich als Geschmackserinnerung noch auf der Zunge liegen. Aber was hat dazu beigetragen, dass es so gut schmeckt?

Es ist das Anbraten, es ist die Würzung und das Fett (und natürlich die Liebe von Oma). Das Hackfleisch an sich dient hier als Geschmacksträger . Unter der Betrachtung geht es dir also hier gar nicht um das Hackfleisch, sondern um das, was drum herum ist.

Ergo, mit einem pflanzlichen Geschmacksträger kannst du genauso gut an diesem Geschmackserlebnis andocken wie mit dem Fleisch. Sorge für ausreichend Umami in deinen Speisen. Sojasaucen, Misopasten, getrocknete Pilze sind reine Umamibomben.

In Röstaromen steckt ebenfalls unglaublich viel Geschmack. Sie bringen alle deine Gerichte nach vorne.

veganes Gulasch

Heißhunger auf Süßes

Der Impuls Süßes zu essen hängt oftmals mit dem Blutzuckerspiegel zusammen und unser Körper signalisiert und damit, dass er Energie braucht. Auf Dauer sollte man diesen Impuls sicherlich nicht mit der Schwarzwälder Kirsch-Torte befriedigen. Greife lieber zu Obst oder zu vollwertigen Kohlehydraten (Stichwort Vollkorn).

Fazit

Menschen, die noch nie wirklich gerne Fleisch gegessen haben, werden wohl kaum Appetit auf Fleisch haben, herzlichen Glückwunsch.

Aber denen, die immer mal wieder mit Lust auf Fleisch zu kämpfen haben, wollen wir raten: seht es locker, aber schaut, woher es kommt. Ist es eine persönliche DM von deinem Körper, dass irgendwas nicht so ganz ok ist? Oder spricht hier deine alte Geschmackswelt?

Was auch immer bei deiner innerlichen Recherche nach dem Verlangen nach Fleisch herauskommt:
Tut uns den einen Gefallen, lasst das mit dem schlechten Gewissen!