Left Weitershoppen
Ihre Bestellung

Ihr Warenkorb ist leer

Oder doch die Probierbox?
Jetzt ansehen
JETZT MIT DEM AKTIONSCODE "servus2022" 15% AUF DEN NÄCHSTEN EINKAUF SPAREN!
Immunsystem stärken mit veganer Ernährung
Autor*inMay 25, 22
Logo
Heather Donaldson

Kocht seit der dritten Klasse, seit ca. 12 Jahren vegan, seit 10 Jahren beruflich. Verliebt in Buchstaben, Dokumentationen und verbringt die meiste Zeit mit ihren Küchengeräten - die alle einen Namen haben.

Kocht seit der dritten Klasse, seit ca. 12 Jahren vegan, seit 10 Jahren beruflich. Verliebt in Buchstaben, Dokumentationen und verbringt die meiste Zeit mit ihren Küchengeräten - die alle einen Namen haben.

contents

Kocht seit der dritten Klasse, seit ca. 12 Jahren vegan, seit 10 Jahren beruflich. Verliebt in Buchstaben, Dokumentationen und verbringt die meiste Zeit mit ihren Küchengeräten - die alle einen Namen haben.

Nicht nur zur herbstlichen Jahreszeit ist ein gutes Immunsystem wichtig. Betrachte das vielmehr als eine Vollzeit-Angelegenheit.

Wir wollen dir etwas Hilfestellung dazu geben, wie du mit deiner veganen Ernährung dein Immunsystem das ganze Jahr hindurch optimal stärken kannst.

Welche Nährstoffe / Vitamine braucht das Immunsystem?

Um unser Abwehrsystem gut gerüstet zu halten, benötigen wir Nährstoffe. Welche Nährstoffe sind besonders essentiell? Hier erfährst du es.

Schau dir auch diesen Beitrag an, um zu erfahren, welche kritischen Nährstoffe es gibt.

Vitamin C

Vitamin C, das wahrscheinlich bekannteste Vitamin. Es wirkt antioxidativ. Das Gute an Vitamin C ist, es kommt in vielen sehr schmackhaften Lebensmittel vor. Zitrusfrüchte, Kiwis aber auch Paprika, Petersilie oder Grünkohl haben einiges an Vitamin C zu bieten.

Es ist wichtig zu wissen, dass dieses Vitamin besonders hitzeempfindlich ist und wir die entsprechenden Lebensmittel daher lieber roh zu uns zu nehmen sollten.

Schau gern in unserem Online Shop vorbei, hier findest du alle Bio-Fertiggerichte im Glas.

Stärkung Immunsystem

Vitamin D

Vitamin D wird auch das Sonnenvitamin genannt. Warum? Weil das Vitamin vom Menschen durch Sonneneinstrahlung auf der Haut gebildet wird.

In den dunklen Jahresmonaten können Supplemente dir dabei helfen, deinen Vitamin D Haushalt aufrecht zu halten.

Am besten besprichst du das aber mit deinem Arzt, denn ob überhaupt und in welcher Dosis sollte individuell abgestimmt sein.

Erwähnt werden sollte, dass Vitamin D auch in bestimmten Pilzen wie z.B. Champignons vorkommt. Wir lieben Champignons keine Frage, aber die schönste Art, sich die Portion Vitamin D zu holen, ist die Pause in der Sonne.

Zink

Ein weiterer Mitspieler in Sachen Immunsystem stärken ist der Mineralstoff Zink. Bei einem Zinkmangel kommt es schnell zu erhöhter Infektanfälligkeit. Welche veganen Zinkquellen es gibt - hier geht es zum Beitrag.

Finden kannst du diesen Mineralstoff in Vollkornprodukten, Haferflocken, Hülsenfrüchten oder Nüssen und Samen. Doch gibt es hierbei noch was zu beachten: und zwar enthalten diese Lebensmittel Phytate. Diese Phytate hemmen die Aufnahme von Zink.

Es gibt aber einen Trick, das zu umgehen, indem wir beispielsweise Brote, die mit Sauerteig gebacken werden, essen, unsere Hülsenfrüchte über Nacht einweichen bevor wir sie kochen und die Nüsse und Samen anrösten.

Weitere Informationen zu veganen Zinkquellen haben wir dir in einem separaten Artikel beschrieben.

Vitamin E

Auch als antioxidant ist das Vitamin E unterwegs und unterstützt die Reifung unserer Abwehrzellen. Für uns Veganer*innen ist es ein Leichtes, diesen Vitaminbedarf zu decken, da Vitamin E in hochwertigen Ölen sowie Nüssen und Samen enthalten ist.

Omega 3

Die ungesättigte Fettsäure wirkt als Entzündungshemmer und unterstützt somit unser Immunsystem. Finden tun wir die Omega 3 Fettsäure in Form von Alpha Linolensäure in Leinöl, Hanföl oder Hanfsamen sowie Chiasamen und auch Walnüssen.

Vitamin A

Vitamin A schützt unsere Schleimhäute, und die sind ja bekanntlich wichtig für die Abwehr von Krankheiten. Zu finden ist das Vitamin A in Lebensmittel wie Karotten, Süßkartoffeln, grünem Blattgemüse und roter Paprika.

Wir haben in unserem Shop tolle Bio-Fertiggerichte für dich.

Vitamin B6

Damit unsere Immunzellen ihrer Abwehrtätigkeit gut nachgehen können benötigen sie das B6. Walnüsse, Kartoffeln, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte sind gute Quellen hierfür.

Alle Informationen rund um die veganen Vitamin B12 Quellen haben wir dir in diesem Blogbeitrag aufgelistet.

Selen

Selen, ein wahres Schutzschild für unser Immunsystem.
Vorkommen tut es vor allem in Paranüssen. Wer allerdings zu viele davon isst, bekommt schnell eine zu hohe Dosis ab.

Des Öfteren wird empfohlen, Selen als Supplement zu sich zu nehmen.
Auch im schmackhaften Steinpilz kommt Selen vor.

Eisen

Zu wenig aber auch zu viel Eisen kann zu einer Beeinträchtigung unseres Immunsystems führen. Daher gibt es von uns den eindeutigen Appell, den Eisenbedarf mit natürlichen Lebensmitteln zu decken statt mit einem Supplement. Hier macht das Supplement nur Sinn, wenn der Arzt einen Eisenmangel feststellt und entsprechend ein Präparat verschreibt.

Grünes Gemüse, Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, sowie Nüsse und Samen enthalten Eisen. Und damit wir das Eisen besser aufnehmen können, empfiehlt es sich, eisenhaltige Nahrungsmittel mit Vitamin C reichen Produkten zu kombinieren.

Aber nicht nur diese Quellen sind wichtig für deinen Körper. Auch Kalzium muss ausreichend vorhanden sein. Welche veganen Kalziumquellen es gibt und wo sie zu finden sind, liest du in diesem Beitrag.

Wie kann man sein Immunsystem sonst noch stärken?

Neben der gesunden und ausgewogenen Ernährung, egal ob pflanzenbasiert oder Mischkost, gibt es noch andere Aspekte, die sich positiv auf unser Immunsystem auswirken.

Immunsystem stärken durch Sport und Bewegung

Wer sich regelmäßig bewegt und Sport treibt, fühlt sich nicht nur fitter, es geht dem Körper und somit auch das Immunsystem auch deutlich besser.
Mit der Bewegung unterstützt und aktivierst du unsere Immunzellen.

Also hoch vom Bürostuhl und mal um den Block laufen!

Vegane Ernährung Immunsystem stärken

Immunsystem stärken durch Stressreduktion

Nicht jedem ist klar, dass übermäßiger und regelmäßiger Stress einen erheblichen Einfluss auf unser Abwehrsystem hat. Wer unter Stress leidet, schüttet das Hormon Cortisol aus, welches sehr negativ auf unser Immunsystem einwirkt.

Wir sind große Fans von Yoga und Mediation, um den Stresspegel möglichst weit unten zu halten.

Fazit

Wir finden es natürlich als Food Enthusiasten super, dass wir mit der Ernährung so viel Gutes für unser Immunsystem tun können.

Gepaart mit etwas Yoga, regelmäßigem Sport bzw. Bewegung ist wirklich viel erreicht. Nur dran bleiben sollten wir, und zwar das das ganze Jahr.