Left Weitershoppen
Ihre Bestellung

Ihr Warenkorb ist leer

Oder doch die Probierbox?
Jetzt ansehen
NEU! JETZT IM MEHRWEGGLAS – FÜR EIN NACHHALTIGERES GOLD!
Woraus besteht veganer Käse?

Woraus besteht veganer Käse?

Wenn man uns fragt besteht veganer Käse aus zwei oder drei natürlichen Lebensmitteln: aus Nüssen (z.B. Mandel, Macadamia oder Cashews), Probiotika und evtl. etwas Salz. Basta. Die Industrie hat da sicherlich eine andere Zutatenliste.

Für uns ist die Königsklasse der veganen Käseprodukte, die, die auch ähnlich der herkömmlichen Käseherstellung mit Hilfe von Bakterien gereift wird. Da sind wir etwas versnobbt und lassen echt nur diese Produkte als tatsächliche Käsealternative durchgehen. Der Scheibletten-Käse war und ist für uns auch kein echter Käse…

Käse ohne Milch - Vegane Käsealternativen

Aber um etwas umfassender aus der „veganen Käsetheke“ der Supermärkte berichten zu können, sollten die „Neuerscheinungen“ der Industrie natürlich erwähnt werden. 

Wirklich begeistern tun uns die meisten veganen Käsealternativen aber nicht und wir verwenden sie nur in wenigen Ausnahmen. Auf einem Burger zum Beispiel. Wer sich nach einem ungesunden Fast Food Burger sehnt, der fährt mit den „analog“ veganen Käsescheiben sehr gut. Kommt extrem nahe hin. Keine Frage. Und so ein, zwei Mal im Jahr ist das doch irgendwie geil. Im Alltag bevorzugen wir aber doch die natürlichen Käsealternativen.

Veganer Parmesan

Viele vermissen vor allem den Parmesan auf der Pasta, wenn sie sich entscheiden, vegan zu leben. Aber es gibt auch hier eine vegane Käsealternative, die sich sehen und vor allem essen lassen kann. Im Bio-Supermarkt gibt es einen wunderbaren veganen Parmesan aus Kichererbsen, der uns sehr überzeugt. Da merkt man kaum, dass es sich um pflanzlichen Käse handelt. 

Und homemade ist übrigens auch hierbei überhaupt kein Problem. Unsere liebe Freundin Lea Green hat auf ihrem Blog ein cooles Rezept für euch. Hier findest du alle Zutaten für einen leckeren Pinienkern-Parmesan.

Veganer Reibekäse 

Wer in die spannende Welt der veganen Käseherstellung eintaucht, kann auf parmesanänlichen „Reibekäse“ gespannt sein. Je länger man z.B. den Nusskäse reifen lässt, desto intensiver wird er im Geschmack und trocknet auch aus bis hin zur dem Hartkäse ähnlichen Konsistenz aus. Absolut irre!

Für den schmelzenden Reibekäse hat die Industrie für dich die Antwort und du findest diese im Kühlregal, eine gute alternative zu Käse aus Kuhmilch. 

Veganer Mozzarella

Auch hier gibt es tatsächlich Produkte, die einem Mozzarella ähnlich sein wollen. Bisher hat uns keine der Käsealternativen davon überzeugt. Aber das wird definitiv kommen! Ist nur eine Frage der Zeit bis jemand was richtig Gutes entwickelt.

So lange bleiben wir bei der DIY-Version. Google it, es gibt zahlreiche Rezepte im Netz, wie man pflanzlichen Mozzarella herstellen kann!

Veganer Frischkäse 

Pflanzlicher Käse in Form von Frischkäse ist das Einfachste, wenn man anfangen will, pflanzlichen Käse herzustellen. Allerdings ist ein Hochleistungsmixer schon fast ein Muss dafür, damit der Frischkäse die gewünschte Konsistenz bekommt.

Hier helfen uns wieder die Probiotika, um den Fermentierungsprozess in Gang zu setzten und um den angenehm säuerlichen Geschmack zu erzeugen. Ganz abgesehen von den tollen gesundheitlichen Eigenschaften, die fermentierte Lebensmittel mit sich bringen.

Wie schmeckt veganer Käse?

Bezogen auf die von uns bevorzugten selbstgemachten und fermentierten Varianten: Was den Geschmack angeht, ist es ähnlich wie bei den veganen Milchalternativen. Sie haben ihr eigenes Geschmacksprofil und lassen sich nicht 1:1 mit Kuhmilchkäse vergleichen. Aber kulinarisch für uns ein absolut spannendes Feld, grade was Herstellung und Geschmacksprofile angeht.

Was den industriell hergestellten Käse betrifft: Der kommt allmählich immer besser an die vergleichbaren Sorten hin. Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt, was die Zukunft bringt.

Wie wird veganer Käse hergestellt?

Veganen Käse selber zu machen ist gar nicht so schwierig. Wenn wir uns an die veganen Käseproduktion machen, werden immer erstmal Nüsse mindestens drei Stunden eingeweicht, dann abgegossen, anschließend im Mixer glatt püriert, mit Bakterien versetzt und ggf in eine Form gebracht. Welche Bakterien und welche Form wir bei der Herstellung von veganem Käse verwenden, hängt natürlich davon ab, welchen „Käse“ wir haben möchten. 

Bei Frischkäse kommt die mit Bakterien zugesetzte Masse einfach in ein Glas und fermentiert über Nacht. Beim Cashew-Camembert braucht es ganz bestimmte Bakterien, so dass die Prozedur im allgemeinen schon etwas aufwendiger ist, alleine schon wegen dem Reifeprozess.

Kann man veganen Käse einfrieren?

Veganer Käse kann man ganz genauso wie normalen Käse einfrieren. Am besten lässt sich der Frischkäse einfrieren. Portionsweise in XXL-Eiswürfelformen ist das perfekt für den Single-Haushalt.

Probierbox bestellen